Wie beurteilen Sie das Halbfinale zwischen England und Kroatien bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018?


Antwort 1:

Ich denke, es war ein fantastisches Fußballspiel. Ein brillantes Comeback Kroatiens.

Halbzeit 1 –0

England hat in der ersten Halbzeit alles richtig gemacht - früh in Führung gegangen und Kroatien auf den Rücksitz gebracht. Der Freistoß von Trippier war zentimetergenau. England schuf trotz weniger Ballbesitz immer wieder Chancen. Das Team spielte auch gute Gegenangriffe und beschäftigte den kroatischen Torhüter.

England hat sicherlich die erste Halbzeit dominiert, aber ich bin immer noch der Meinung, dass sie aus ihren Standardsituationen ein bisschen mehr hätten machen sollen. Ein Vorteil von einem Tor ist bei WM-Spielen sehr gering.

Vollzeit 1 –1

Ich war ziemlich zuversichtlich, dass Kroatien ein starkes Comeback erleben würde. Immerhin haben sie die meisten Minuten auf dem Feld gespielt und waren im Achtelfinale und im Viertelfinale aus ähnlichen Situationen als Sieger hervorgegangen. Sie hatten das Vertrauen und den Glauben, England zu verärgern. Und das hat den Unterschied gemacht.

In der zweiten Hälfte sah England nicht so vielversprechend aus wie in der ersten. Harry Kane verpasste einige Torchancen. Ihre Verteidigung war gut, aber die Angreifer taten nicht viel.

Aber Kroatien hielt an seinen Plänen fest. Es kam in der zweiten Halbzeit zu einem stark dominierten Ballbesitz und erzielte einen Ausgleich. Ich weiß nicht, was Dalic (kroatischer Trainer) in der Mitte des Spiels zu seinen Teamkollegen gesagt hat, aber das waren goldene Ratschläge.

Das Tor von Ivan Perisic war wirklich der Moment des Spiels. Und dann, als sie wieder auf dem gleichen Niveau waren, ging es um Mut und Zuversicht. Kroatien spielte mit seiner Stärke, kam immer wieder auf den englischen Torhüter zu und nahm das Spiel in die Verlängerung.

Und als sie (Kroatien) weitere 30 Minuten Zeit hatten, wussten sie, dass sie von nun an gewinnen können. Kroatien schoss weiter aufs Tor und jetzt war England auf dem Rücksitz. England kämpfte wirklich darum, den Ball in der Verlängerung in Ballbesitz zu haben, und das schadete seinem Selbstvertrauen. Der Druck von Kroatien in den letzten 10 Minuten genügte, um sie mit einem Vorsprung von 2 Minuten zu belohnen, den sie erst in letzter Minute verloren hatten.


[WM-Halbfinale sind immer ein Nervenspiel]

England war auf dem Papier sicherlich ein viel stärkeres Team, aber die Erfahrung Kroatiens (im Umgang mit solchen Szenarien) hat sie durchgesetzt. Um ein Ziel zu erreichen und es dann zu gewinnen, spricht Bände über ihren starken Charakter.

Insgesamt war es ein brillantes taktisches Spiel aus Kroatien, und sie haben es verdient, im Finale zu stehen. Und jetzt hoffe ich, dass sie diesen Schwung fortsetzen und das Turnier gewinnen.

Kroatien hat es verdient, diese begehrte Trophäe mehr als Frankreich zu gewinnen.


Danke fürs Lesen.

Quelle: Google Bilder.



Antwort 2:

England warf das Spiel imo weg.

Sie hatten alles, was sie zum Erfolg brauchten.

Frühes Ziel - überprüfen.

Ein Pfirsich eines Freistoßes von Trippier zog das erste Blut. Ein solches Ziel steigert die Moral des gesamten Teams. Kroatien sah in den ersten 20 Minuten verunsichert aus, sie gaben den Ball billig ab und waren im Allgemeinen kratzig.

Wäre England für den Kill gegangen, hätten sie ein paar mehr treffen können.

Aber sie gaben einfach die Kontrolle über das Spiel auf.

Sie erlaubten Kroatien, auf ihre Kosten zu kommen. Dies ist das Team, das zwei nervenaufreibende Begegnungen durchgemacht hat. Sie haben es geschafft, als die Dynamik gegen sie war und die Chancen nicht zu ihren Gunsten standen.

Was genau wollte England erreichen, wenn es sich zurücklehnte?

Raheem Sterling hätte nicht ersetzt werden dürfen. Er und Rashford hätten imo zusammen auf dem Platz sein sollen. Lingard hätte für Rashford geopfert werden sollen. Auch Rashford etwas früher zu bringen hätte nicht geschadet.

Kroatien hat in der zweiten Halbzeit hervorragend gespielt. Sie übernahmen die Kontrolle und ihre normalerweise wackelige Verteidigung sah heute sicherer aus.

Alles in allem war es ein Spiel, das eines Halbfinales würdig war. Offen, schnell und es ging bis zum Draht.

Die bessere Mannschaft hat gewonnen.



Antwort 3:

Es ist das Ende des englischen Traums von einer zweiten Weltmeisterschaft seit 58 Jahren.

Es ist die Ära eines neuen Tages für den kroatischen Fußball, der das erste Finale einer FIFA-Weltmeisterschaft erreicht und bereit ist, mit dem Gewinn der prestigeträchtigsten Trophäe Geschichte zu schreiben.

“Football kommt nicht mehr nach Hause ”

Kroatien war bei weitem eine überlegenere, besser organisierte und erfahrenere Mannschaft als die drei Löwen und erreichte zum ersten Mal in der Geschichte der FIFA-Weltmeisterschaft das Finale.

Obwohl England die erste Halbzeit dominierte und auch ein Tor erzielte, verpassten sie in der ersten Halbzeit viele klare Chancen, das Spiel zu begraben, und das verfolgt sie wirklich.

Kroatien hingegen sieht in der zweiten Halbzeit so stark aus, dass der Ball hauptsächlich im Mittelfeld gehalten wird und die Abwehr Harry Kane fast während des gesamten Spiels ruhig hält.

Es ist schade, ich fühle mich wirklich für diese Mannschaft, eine der besten englischen Mannschaften seit Jahrzehnten und so traurig, dass der Fußball nicht nach Hause kommt.

Die kroatische Mannschaft übertraf ihren Rekord im Halbfinale von Frankreich 98, als die Mannschaft von Davor Suker mit zwei Toren von Lilian Thuram ausschied.

Können die Franzosen sie wieder aufhalten?

Der 15. Juli im Moskauer Stadion wird das Ergebnis bestimmen.



Antwort 4:

Die erste Halbzeit wurde von England dominiert, wobei sie einmal ein Tor erzielten. In der zweiten Halbzeit riss Perisic die englische Abwehr jedes Mal, wenn er den Ball hatte, buchstäblich auf. Mit einer Vorlage und einem Tor wurde das Ergebnis ausgeglichen.

Das Spiel ging in die Verlängerung und in der zweiten Hälfte der Verlängerung kam der verletzte Mario Mandzukic mit einem Stunner, der die Scorekarte besiegelte. Kroatien wechselte später mit ein paar Auswechslungen in eine defensive Position und brachte Badelj und Corluka.

Meiner Meinung nach blieb Rebic diesmal hinter den Erwartungen zurück, und ich würde vorschlagen, dass Kroatien mit Kramaric anstelle von ihm startet, um die Chancen zu Beginn des Finales zu nutzen.

Insgesamt gut KROATIEN IM WELTMEISTERSCHAFTSFINAL. Ein Schritt vom Gewinn der Weltmeisterschaft entfernt. Für einige vor der WM unvorstellbar, aber hier sind Sie und gewinnen das Halbfinale gegen England.

Ich denke, Kroatien ist das neue Zuhause