Ist Pula, Kroatien ein guter Ort, um Urlaub zu machen?


Antwort 1:

Ich fahre fast jedes Jahr in den Urlaub nach Istrien und habe Pula in den letzten Jahren nicht mehr besucht. Es ist eine schöne Stadt, aber etwas zu groß und zu beschäftigt zum Entspannen.

Es hat eine interessante und vielseitige Kombination von architektonischen Einflüssen; antiker römischer Klassizismus, venezianische Renaissance, österreichisch-ungarischer Barock und sozialistischer Minimalismus.

Im Sommer gibt es ein ziemlich reichhaltiges Kulturprogramm: \ n

Pula Film Festival \ nInternationales Alternative Theater Festival \ nDimensions Festival \ nOutlook Festival \ nSeasplash Festival

\ nund viele andere Ereignisse. Weitere Informationen finden Sie unter:

Tourismusbüro Pula

Sie können sowohl in schicken Restaurants als auch in preiswerten Fast-Food-Läden ein sehr gutes mediterranes und kontinentales Essen erhalten.

Aber wenn Sie mehr Zeit oben ohne in Ihren Flip-Flops verbringen möchten, um Meer und Sonne zu genießen, würde ich Ihnen empfehlen, ein paar Dutzend Kilometer weiter nordwestlich zu fahren und eine kleinere Stadt zu finden.



Antwort 2:

Pula ist ein schöner Ort zum Urlaub, aber Vorsicht vor der Hochsaison oder Ferragosta in der italienischen Ferienzeit. Pula eine prächtige römische Arena und eine schöne Küste in der Nähe. Es gibt Kroatiens ersten Schienenweg in der Nähe und slowenische Sehenswürdigkeiten sind zugänglich.

Pula liegt in der Nähe des istrischen Kernlandes, das viele gastro-, historische und natürliche Attraktionen bietet.



Antwort 3:

Pula ist sicherlich ein großartiger Ort für einen Urlaub. Ich würde sagen, familienfreundlich und relativ gut organisiert. Erwarten Sie andererseits keinen guten öffentlichen Verkehr, da alles etwas langsamer ist. Ich bevorzuge das kleine Fischerdorf Banjole, das 10 Autominuten von Pula entfernt ist. Es ist vom Meer umgeben und die Leute sind sehr freundlich. Wir hatten das Glück, eine zu finden

gute Wohnung in Banjole

.

Die Stadt selbst ist nicht weit vom Naturpark Kamenjak und der kleinen Stadt Medulin entfernt. Ein Muss, wenn Sie noch nie waren. Italien ist ungefähr anderthalb Autostunden entfernt. In der Hochsaison besteht jedoch die Möglichkeit, eine Fähre von Pula nach Venedig zu nehmen.



Antwort 4:

Kroatien ist ein ausgezeichnetes Reiseziel und sollte auf jeden Fall als einer der besten Orte für einen Urlaub angesehen werden! Wunderschöne Natur, historische Architektur, Meer, Inseln, Sand- und Felsstrände, Berge - in der Tat gibt es in Kroatien jede Menge großartiger Dinge zu tun und Orte zu erkunden. Hier ist

Die Liste der 20 Orte, die einen Besuch in Kroatien wert sind

Das kann bei der Planung einer Reise hilfreich sein. Viel Glück!



Antwort 5:

Pula ist für sich genommen eine bunte Vielzahl unterschiedlicher Umgebungen, die fast alle Wünsche erfüllen können. Also, ich würde ja sagen, Pula ist definitiv einen Besuch wert. Da wir alle einzigartig sind, gibt es keinen besseren Weg, um die Antwort zu finden, als selbst zu lernen. Wenn Sie also etwas Freizeit haben, können Sie diese schließlich lesen

Pula Reiseführer

Das ist voller nützlicher Informationen über unsere 3000 Jahre alte kroatische Küstenstadt an der Südspitze der Halbinsel Istrien.



Antwort 6:

In der Tat ist Pula ein großartiger Ort für einen oder zwei Tage. ..

Es gibt nicht viel zu tun, aber Sie können die malerische Aussicht für einen erholsamen Urlaub genießen.

Teilen Sie Ihre Erfahrungen .. :)



Antwort 7:

Ja, Pula selbst hat trotz einer Gesetzesänderung, die eine einfachere Eröffnung des Hostels ermöglichte, immer noch eine begrenzte Anzahl an Betten für Touristen. Dutzende öffneten sich über Nacht. Die Hauptwerft wurde vor kurzem geschlossen, so dass der Wechsel von der Industriestadt zur Touristenstadt zweifellos an Fahrt gewinnen wird.

Es hat ein großes römisches Amfitheater und viele andere Sehenswürdigkeiten des römischen und poströmischen Kulturerbes, Musik- und Filmfestivals, eine Vielzahl von Restaurants und Bars.

Es ist seit einem halben Jahrhundert ein wichtiges Touristenzentrum. Aber die Mehrheit der Touristen, die man an einem bestimmten Tag auf den Straßen sehen kann, wohnt tatsächlich ein paar Meilen außerhalb der Stadt in einem der umliegenden Dörfer (Touristenorte) und ist nur an einem Tagesausflug, um die Geschichte zu erleben.

Der Medulin-Rat ist der wichtigste davon, da er mehr als 700.000 Besucher (4.000.000) Übernachtungen für eine Bevölkerung von 6000 Menschen bietet !!

Dies allein macht es vergleichbar mit den wichtigsten kroatischen Touristenstädten Porec, Rovinj (beide auch istrisch) und Dubrovnik.

Im Norden liegt Fazana, das in ganz Istrien (Halbinsel, von seinem Zentrum bis zu jedem Punkt entlang der Küste, maximal 30 km) 35 000 000 Übernachtungen erhalten hat !!! Für eine Bevölkerung von 200 000 ist das nicht schlecht !!

Das sind ungefähr 7 Millionen Menschen in im Wesentlichen 2 und ein bisschen Monaten pro Jahr.

Ganz Slowenien, Österreich und Norditalien tauchen seit Jahrzehnten jedes Jahr auf, natürlich gibt es auch Menschen aus ganz Europa. Der Hauptflughafen, der den Flugverkehr ausweiten soll, wird explodieren (derzeit vielleicht <10% der Ankünfte) wird zweifellos mehr Französisch, Briten, Amerikaner, Chinesen usw. bringen.